Wir sind für Dich da!

Versand & Zahlung

  • 1-3 Werktage Versanddauer

  • kostenloser Versand

ab 50€ österreichweit

  • Pflanzen zu jeder Jahreszeit

  • Sofortüberweisung

  • Banküberweisung

  • Paypal

  • Barzahlung

Social Media

  • Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle

Liquid Nature

Liquid Nature OG

Blindengasse 5

1080 Wien

Österreich

Öffnungszeiten

Mo - Fr: 11:00 - 19:30

Sa: 10:00 - 18:00


  • Bestimmung des optimalen Phosphatwertes für optimalen Pflanzenwuchs oder möglicher Algenursache im Süß- und Meerwasser

  • Labor-Komparatorsystem zum Ausgleich von Wassereigenfärbung: Glasküvetten mit Probenwasser füllen, Reagenzien in eine Küvette zugeben, Küvetten in Halter platzieren, Werte auf Farbkarte ablesen

  • Anwendung: Bei Neueinrichtung Süß- und Meerwasser: 1x wöchentlich. Bei Algenproblemen und zur Leitungswasserkontrolle

  • Online-Labor: Kostenlose Analyse und Empfehlungen zu Ihren gemessenen Wasserwerten

  • Lieferumfang: 1 Schnelltest, Phosphat Test PO4. Inhalt für ca. 50 Messungen. Inkl. 2 Reagenzien, 2 Glasküvetten mit Schraubverschluss, Spritze, Dosierlöffel, Komparatorblock und Farbskala. Nachfüll-Reagens separat erhältlich

JBL PO4 Phosphat sensitiv Test

€ 16,50Preis
Ausführung
  • Gesundes Aquarium/gesunder Teich mit naturnahen Verhältnissen 
    Die richtigen Wasserwerte im Aquarium/Teich hängen vom Fischbesatz und den vorhandenen Pflanzen ab. Auch wenn das Wasser klar aussieht kann es belastet sein. Bei schlechten Werten können sich Krankheiten oder Algen im Aquarium/Teich bilden. Für ein gesundes Aquarium/Teich mit naturnahen Verhältnissen ist eine regelmäßige Kontrolle und Anpassung der Wasserwerte wichtig. 

    Für jede Wasseranalyse bietet JBL Wassertests in Form von Schnelltests oder Farbumschlagtests an. Diese ermitteln einen bestimmten Wert oder mehrere Werte gleichzeitig. Mit diesen Wassertests können Algenprobleme erkannt und negative Nitrat-, Nitrit-, Kalium-, Magnesiumwerte etc. festgestellt werden. 

    Warum testen? 
    Im Aquarium gelangt Phosphat hauptsächlich durch die Verdauungsvorgänge der Fische und aus Futerresten ins Wasser. In Teichen kommen Phosphate hauptsächlich durch Laub und absterbende Teichpflanzen/Algen in das Wasser. Unter ungünstigen Umständen können dabei Phosphatgehalte erreicht werden, die zuweilen um das 100-fache und mehr über den natürlichen Werten liegen. Als unausbleibliche Folge vermehren sich dann unerwünschte Algen geradezu explosionsartig. 

    Empfohlene Phosphat-Werte: 
    Süßwasseraquarium (Gesellschaftsaquarium): 0-0,4 mg/l 
    Malawi- Tanganjikasee-Aquarium: 0-0,4 mg/l 
    Pflanzenaquarien mit wenigen Fischen (Aquascaping): 0,1-1,5 mg/l 
    Meerwasseraquarien: 0-0,1 mg/l 
    Teiche: <0,05 mg/l 

    Im JBL Online Labor können Sie Ihre gemessenen Wasserwerte kostenlos analysieren und sich Empfehlungen anzeigen lassen.